Bookcover of IPOs von Profifußballclubs
Booktitle:

IPOs von Profifußballclubs

Eine kritische Analyse des Nischendaseins professioneller Fußballclubs an der Börse

AV Akademikerverlag (2021-03-02 )

Books loader

Omni badge eligible for voucher
ISBN-13:

978-620-0-67237-7

ISBN-10:
6200672377
EAN:
9786200672377
Book language:
German
Blurb/Shorttext:
Das Begriffspaar Fußballclubs und Kapitalmarkt findet in Literatur und betriebs-wirtschaftlicher Praxis keine große Aufmerksamkeit. Das liegt im Wesentlichen daran, dass mit Fußballclubs vornehmlich die Ausübung des Sports und die damit einhergehenden Ziele verbunden werden. Das ist darauf zurückzuführen, dass der Fußball seine Wurzeln im Vereinswesen hat und somit im Ursprung eher ideelle als kommerzielle Ziele verfolgt. Im Kontrast dazu streben börsennotierte Kapitalgesellschaften im Sinne der Maximierung des shareholder value primär nach kurzfristigen Gewinnen. Eine Kapitalmarktfinanzierung mittels Börsengang wird von wenigen Fußballclubs in Betracht gezogen. Doch warum ist das so? Um eine Antwort zu finden, werden hierzu nicht nur Grundlagen zur Gewinnung eines detaillierten Verständnisses eines IPOs geschaffen, sondern insbesondere die branchenspezifischen Charakteristika von Fußballclubs herauskristallisiert. Darüber hinaus werden diverse Herausforderungen untersucht: mit welcher Methode können Fußballclubs reliabel bewertet werden? Welche Einflussfaktoren auf die Aktienkursentwicklung gibt es? Und welche Rolle spielt die "50+1"-Regel?
Publishing house:
AV Akademikerverlag
Website:
http://www.akademikerverlag.de/
By (author) :
Julian-Kaya Bagbasi
Number of pages:
92
Published on:
2021-03-02
Stock:
Available
Category:
Economics
Price:
54.90 €
Keywords:
Fußball, Börse, Börsengang, IPO, Profisport, Kapitalmarkt, Kapitalmarktfinanzierung, Sport, Wirtschaft und Fußball

Books loader

Adyen::diners Adyen::jcb Adyen::discover Adyen::amex Adyen::mc Adyen::visa Adyen::cup Adyen::unionpay Adyen::paypal Paypal Wire Transfer

  0 products in the shopping cart
Edit cart
Loading frontend
LOADING